✆ 0 5121 / 16 77 0  |  ✉ zentrale@caritas-hildesheim.de

Gesundes Frühstück in der Kita St. Altfrid

Kinder gesund zu ernähren, sie am Zubereiten von Mahlzeiten zu beteiligen und aufzuzeigen, welche Lebensmittel gut sind und welche nicht, sind zu wichtigen Themen in der Kindertagesstätte St. Altfrid geworden. Denn dort spiegelte sich zuletzt der morgendliche Stress zu Hause in den Brotdosen der Kinder wider: In Plastik verpackte Schokobrötchen, Frucht-Quetschies, Pudding, Milchschnitten, trockene Brötchen und Milchhörnchen vom Bäcker wurden als Frühstück immer beliebter. Mit einem gemeinsamen, gesunden Frühstück möchte die Kita dem entgegen wirken.    

Die Kinder kontrollieren, ob alles angekommen ist, was bestellt wurde. 

Kita-Leiterin Franziska Krumpe sagt: „Wir Erwachsenen haben eine Fürsorgepflicht den Kindern gegenüber, die täglich bis zu neun Stunden in unserer Tagesstätte verbringen. Deshalb wollen wir ihnen schon mit dem Frühstück eine gute Grundlage für den Tag geben.“ Zum Beispiel seien in Fruchtquetschies nicht nur wertvolle Vitamine enthalten, sondern auch viel Zucker. 

Seit März unterstützt das Kita-Team jeden Mittwoch gute Ernährungsgewohnheiten der Kinder mit einem gemeinsamen Frühstück, das zusammen mit den Kindern vorbereitet wird. In Kleingruppen werden die benötigten Lebensmittel gekauft und Brot wird zum Teil von Eltern zu Hause gebacken. Außerdem liefert das Fruchthaus Bernhard Prescher jede Woche eine Kiste mit Obst, Gemüse und Eiern.

Auf den Tisch kommen belegte Brote und Brötchen, Müsli, Jog­hurt, Obstsalat und vieles mehr. Das Brot bereiten sich die Kinder gern selbst zu, sodass auch gleichzeitig ihre Selbstständigkeit gefördert wird. "Haferflocken und Müsli kommen erstaunlich gut bei den Kindern an, sodass wir mit dem Auffüllen der Schalen gar nicht hinterher kommen", sagt Franziska Krumpe.