✆ 0 5121 / 16 77 0  |  ✉ zentrale@caritas-hildesheim.de

Eine Bereicherung für alle

Gäste der Tagespflege Hildesheim basteln kleine Erinnerungen für Wallfahrtsteilnehmer in Ottbergen

 

Das Kreuz steht im Mittelpunkt einer Wallfahrt am Sonntag, 16. September zum Kreuzberg in Ottbergen. Ihren Beitrag dazu haben auch die Gäste der Tagespflege Hildesheim geleistet. In den vergangenen Tagen haben sie kleine Kreuze gebastelt, die den Wallfahrtsteilnehmern als Erinnerung mitgegeben werden.

Die Kreuze bestehen aus Zweigen von Bäumen und Sträuchern, die im Garten der Tagespflege an der Mühlenstraße in Hildesheim wachsen. Nachdem die Zweige zurechtgeschnitten worden waren, wurden sie mit Bindfäden umwickelt. Die Gäste der Tagespflege haben das handwerkliche Tun mit vielen Gesprächen verbunden: „Dabei wurde auch so manches angesprochen, über das man sonst nicht ins Gespräch kommt“, berichtet Leiterin Irene Wiege. An diesen Gesprächen haben sich auch diejenigen beteiligt, die nicht mitbasteln konnten oder wollten. Für Wiege war die Aktion darum eine Bereicherung für alle.

In liebevoller Handarbeit haben die Gäste der Tagespflege Kreuze gebastelt, die an die Gottesdienstteilnehmer in Ottbergen verteilt werden. Foto: Pohlmann/Caritas
In liebevoller Handarbeit haben die Gäste der Tagespflege Kreuze gebastelt, die an die Gottesdienstteilnehmer in Ottbergen verteilt werden. Foto: Pohlmann/Caritas

 

Bei einer kleinen Andacht in der Tagespflege wurden die Kreuze an Waltrud Kilian und Rosemarie Kurz-Krott von der Vorbereitungsgruppe der Wallfahrt übergeben. Das Kreuz sei kein einfaches Zeichen, betont dabei Pastoralreferentin Waltrud Kilian: „Es ist ein Zeichen der Hingabe, aber auch der Befreiung von allem, was das Leben schwer macht“. Diese Gedanken sollen bei der Wallfahrt wieder stärker ins Bewusstsein kommen. „Und Sie haben dabei geholfen“, sprechen Kilian und Kurz-Krott den Gästen der Tagespflege ihren Dank aus. Neben den Kreuzen können sie auch noch zahlreiche Fürbitten und Gebetsanliegen für die Wallfahrt mitnehmen.

Die Wallfahrt in Ottbergen ist Teil der Kreuzwoche im Bistum Hildesheim, die um das Fest Kreuzerhöhung (14. September) gefeiert wird. Die Diözesanwallfahrt in Ottbergen am Sonntag, 16. September, beginnt um 14 Uhr in der Klosterkirche. Von dort führt eine Prozession mit der Kreuzreliquie auf den Kreuzberg. Vor der Wallfahrtskapelle wird ein Pontifikalamt mit dem Hildesheimer Weihbischof Dr. Nikolaus Schwerdtfeger gefeiert. Parallel dazu findet ein Wortgottesdienst für Kinder in der nahe gelegenen Richard-von-Weizsäcker-Schule statt. Der Weihbischof wird die Kreuze im Gottesdienst segnen, die im Anschluss an die Teilnehmer verteilt werden.

Auch die Gäste der Tagespflege Hildesheim bekommen ein Kreuz zur Erinnerung.